MenuKreisgruppe Main-SpessartBUND Naturschutz in Bayern e. V.

UmweltBildungsProjekt MainSpessart


Projekt 2020- Artenveilfalt (er)leben - wir knüpfen weiter unser Netzwerk des Lebens und der Vielfalt

Projektbeschreibung aus dem Förderantrag

Unser Projekt wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz mit Mitteln zur Intensivierung der Umweltbildung



Veranstaltungen wg. Coronavirus bis einschließlich Ende Mai abgesagt


Feste Termine siehe unten


Projektziel

Das Ziel unseres Projektes ist es in direkten Begegnungen mit der Natur eine Beziehung zur heimischen Natur herzustellen und dabei Grundkenntnisse zu heimischen Arten einem möglichst breiten Publikum zu vermitteln. Wie immer ganz nach dem Motto „Nur was man kennt, das schätzt und schützt man auch“. Es sollen aber auch Möglichkeiten aufgezeigt und Maßnahmen angestoßen werden, im persönlichen Umfeld für Artenvielfalt, Vernetzung und lokalen Klimaschutz tätig zu werden.


Zielgruppe

Der Großteil unserer Projektangebote in der Umweltbildung wird überwiegend von festen Gruppen (Kindergärten, Schulen, Vereine) mit der Altersklasse 2-12 Jahre gebucht und jedes Jahr nachgefragt. So werden tatsächlich vor allem bei Schul- und Kindergartenveranstaltungen alle Milieus, die im Landkreis Main-Spessart anzutreffen sind, erfasst. Deshalb werden auch bei diesem neuen Projekt  Aktionen für die Altersklasse 2-12 angeboten. Den Schwerpunkt bilden dabei Aktionen in der Natur, die zum einen für die Vielfalt in der Natur begeistern, bei denen aber auch Grundkenntnisse zur heimischen Natur vermittelt werden.

Eine weitere Zielgruppe sind Erwachsene (aber auch  Kinder, Jugendliche – unsere Angebote sind immer offen auch für andere Zielgruppen und werden bei Bedarf angepasst), denen Möglichkeiten zu eigenen Aktivitäten aufgezeigt werden sollen.

Fest eingeplant ist auch mindestens eine Fortbildung für Multiplikatoren.


Inhalte und Module

Modul 1:         Lebensräume erleben: was lebt denn da in Wald, Wiese, Wasser

Mehrstündige Gruppenaktionen in der freien Natur zur Vermittlung von Schönheit und den Wert natürlicher Lebensräume und ihrer Vielfalt, Grundstein legen für eine positive persönliche Entwicklung, aber auch für eine innige Beziehung zur Mitwelt. Schwerpunkt Kinder

Modul 2:         Die Besonderheiten des Landkreises entdecken: Kalkstandorte, Wald, Auen …

  • Punktuelle Angebote in ausgewählten und typischen Biotoptypen des Landkreises zur Vermittlung der biologischen Vielfalt, aber auch der Bedrohung der heimischen Lebensräume und Arten durch verschiedene Faktoren
  • Ausstellungen z.B. zu Streuobstwiesen oder Amphibien (beide 2020)
  • Multivisionsvorträge zu den Themen Wiese und Gärten
  • Theaterstück für Kinder https://die-exen.de/stueck/ein-stueck-wiese/ - auf 2021 verschoben

Modul 3:         Stadt als Lebensraum

Bedeutung von strukturreichen Gärten als Biotopflächen und Vernetzungsstrukturen

Welche Pflanzen eignen sich für den Balkon und Minigarten, was lieben und brauchen Bienen & Schmetterlinge, was tun Wild- und Honigbiene?

Grünstrukturen im Wohnumfeld nicht nur als Beitrag zum Klimaschutz: Grüne statt graue Gärten, Stadtbäume, Grünflächen

  • Vorträge, Gemeinschaftsaktionen
  • Samenbörsen- Pflanzen tauschen
  • Klimahain oder Stadtbäume pflanzen (evtl. Spendenaktion, Patenschaften)

Gärten global

  • Wie sehen Gärten woanders aus: Gartenvielfalt und –gestaltung in anderen Regionen/Ländern: Gärten als Lebensgrundlage, Wohnzimmer im Grünen, Stell/Parkplatz
  • Kulturgeschichte der Gärten: vom Barockgarten bis Guerilla Gardening
  • Unsere Verantwortung bei der Gestaltung von Gärten – Verantwortung für die heimische Vielfalt und den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen

Feste Termine - werden fortlaufend ergänzt

März-Mai  Amphibienausstellung - abgesagt. Als Online-Ausstellung zu sehen

Ort:                 Gymnasium Karlstadt, Termin:  02.03. – 13.03.2020, Öffnungszeiten der Schule                    

Ort:                 Theodosius-Florentini-Schule Gemünden Termin16.03. - 24.03.2020, Öffnungszeiten der Schule    ABGESAGT

Ort:                 Stadtbibliothek Arnstein, Termin: 30.03. - 17.04.2020,    Öffnungszeiten der Stadtbibliothek                ABGESAGT

Ort:                 Gymnasium Marktheidenfeld, Termin: 20.04. - 24.04.2020, Öffnungszeiten der Schule    ABGESAGT

Ort:              Retzbach, Termin: 25.04. - 03.05.2020       ABGESAGT 

 
Donnerstag, 2. April 2020 Natur im Garten - ein Genuss für Mensch und Tier   verschoben auf 15. März 2021

Immer mehr Menschen in den Städten entdecken den Garten für sich. Selbst kleine Flächen können Oasen der Ruhe und Erholung sein. Mit ihrer Pflanzenpracht sind sie zugleich auch Treffpunkt für Menschen und Tiere. Es ist überaus faszinierend, wie schnell sich die Tierwelt in einem Garten ansiedelt – wenn man sie nur ein kleines bisschen ermutigt! Lassen Sie sich in der Multivisions-Show in die Formen- und Farbenwelt eines Gartens und seiner tierischen Bewohner entführen. Entspannen Sie sich bei diesem Fest für die Sinne – und erfahren Sie gleichzeitig und auf humorvolle Art und Weise, warum Natur im Garten einen großen Beitrag zur Artenvielfalt leistet. Kurzum: ein Vortrag zum Zurücklehnen, Genießen und Staunen!

Dieser Vortrag von Roland Günter spricht sowohl interessierte Laien, Hobbygärtner, (Makro-)Fotografen als auch Fachleute (Gärtner, Biologen, Lehrer, Naturschützer) an. Eintritt

Ort:               Alte Turnhalle Lohr, 19.30 Uhr. In Zusammenarbeit mit der VHS Lohr

Sonntag, 24. Mai 2020  Natur und/im Lied     ABGESAGT

Wir erleben bei einem fröhlichen Picknick Natur und Lieder sowie auch Texte zur Natur: Die im Rahmen des Umweltbildungsprojektes 2019 am Mainberg in Marktheidenfeld geplante Aktion musste abgesagt werden und findet nun an den Mainwiesen statt: verschiedene musikalische Angebote laden zum Verweilen, zuhören und mitsingen ein. Ein Mitbringpicknick: Picknickdecke nicht vergessen!

Ort:                    Mainwiesen beim Jugendzentrum, Marktheidenfeld

Zeitpunkt:          14:00 – 17:00 Uhr

5. Juli 2020 Tag der Abenteuer – Naturtechnik & Survival - abgesagt 

Nach einem Jahr Pause findet der veirte Tag der Abenteuer in Kreuzwertheim statt. Der BN ist im Rahmen des Umweltbildungsprojektes Artenvielfalt (er)leben mit einem Aktionsstand zu wilden Pflanzen vertreten.

Ort:            Mainvorland Kreuzwertheiml, Zeit: 13:00 - 18:00 Uhr

September-Oktober     Ausstellung Streuobstwiesen

Ort:                 Stadtbibliothek Marktheidenfeld, Termin: September 2020, Öffnungszeiten der Stadtbücherei

Ort:             Stadtbibliothek Lohr, Lesesaal, Termin: Oktober 2020, Öffnungszeiten der Stadtbücherei