Zur Startseite

Ortsgruppen

UmweltBildungsProjekt MainSpessart

#Krautschau - entdecke die Vielfalt am Wege

Um mehr Bewusstsein für unsere Wildpflanzen auf Gehwegen zu schaffen, hatte der französische Botaniker Boris Presseq den Einfall, Mauerritzen- und Pflasterfugenpflanzen zu bestimmen und deren Namen mit Kreide auf Straßen zu schreiben. Über Social Media und über den Hashtag #Morethanweeds wurde die Idee europaweit verbreitet und ist nun als #Krautschau in Deutschland angekommen. Die Senckenberg Gesellschaft hat daraufhin 2021 erstmals zu einem Stadtbotanik-Aktionstag aufgerufen, dem allerdings nur Wenige gefolgt sind. Wir finden, das muss sich ändern!

Die #Krautschau ist eine hervorragende Möglichkeit unseren Wildpflanzen im urbanen Raum eine Stimme zu geben -  und das nicht nur an einem Aktionstag, sondern das ganze Jahr über. In unseren Städten werden nämlich alle Pflanzen gebraucht, um die Folgen des Klimawandels abzumildern und städtische Ökosysteme zu stärken. Grüne Fugen sind nicht nur schön, sie nehmen auch Oberflächenwasser auf und binden Staub. Jede Pflanze trägt zur Artenvielfalt bei und ihre Blüten liefern Nektar und Pollen für Insekten. Unter den Asphalten schaffen die Wurzeln der Pflanzen winzige Mikrohabitate, in denen Asseln, Würmer, Weberknechte, Spinnen, Käfer und Schnecken leben, die wiederrum Nahrung für Vögel und Igel sind.

 

Mitmachen kann jeder – so funktioniert‘ s:

Entdecken Sie die Pflanzenvielfalt wahrer Überlebenskünstler in der Stadt oder im Siedlungsbereich – gerne überall dort, wo Flächen versiegelt sind. Wenn Sie eine Pflanze entdeckt haben und nicht wissen, wie diese heißt, nutzen Sie die App FloraIncognita. Natürlich geht auch ein Bestimmungsbuch. Doch auch Nichtbotaniker können mit Hilfe dieser kostenlosen App schnell den Namen der Pflasterfugenpflanze herausfinden. Anschließend machen Sie mit Straßengraffiti andere Menschen auf die wilde Schönheit aufmerksam.

Machen Sie noch ein Bild oder ein Handyvideo von Ihrem Werk und schicken uns das mit der Einverständniserklärung an bn-msp@t-online.de Zum Jahresende wollen wir daraus einen Film zusammenstellen und auf Youtube veröffentlichen.


Die Bestimmungsapp FloraIncognita

Die App ist kostenlos über die verschiedenen Stores erhältlich

Die #Krautschau ist eine hervorragende Aktion für Gruppen, z.B. Schulklassen oder auch Kindergruppen, um sich mit den wilden Pflanzen vor der Türe zu beschäftigen. Mit unserer Einführung, die sich vor allem an Multiplikatoren wendet,  wollen wir deshalb in das Projekt einführen und Methoden zur Pflanzenbestimmung vorstellen. Im Zentrum steht dabei die Bestimmungs-App Flora incognita.

Zeitpunkt: Mittwoch, 4. Mai 2022, 18:30 - 20.30 Uhr

Ort: Karlstadt

Zielgruppe: Multiplikatoren (Lehrkräfte, Gruppenleitungen, Erzieher*innen), Interessierte

Anmeldung: bis zum 28.04.2022 unter 09391-8892 oder bn-msp@t-online.de

Kostenpflichtig



Die #Krautschau ist Teil unseres Projektes "Vielfalt der/am Wege" und wird somit ebenfalls gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz mit Mitteln zur Intensivierung der Umweltbildung