Zur Startseite

Ortsgruppen

  • Home  › 
  • Aktuelles

Kreativwettbewerb für unsere ERNA

Wer hat tolle Ideen? Die ERNA - unser erster Naturerlebnisbauwagen - braucht ein neues Outfit. Rechtzeitig zu ihrem 20. Geburtstag im Sommer soll sie in neuem Glanz erstrahlen.

 

11.01.2023

Das Umweltbildungsprojekt MainSpessart des BUND Naturschutz wurde 2003 ins Leben gerufen und startete mit Aktionen und Kindergruppen rund um die ERNA

2023 feiert die Umweltbildung des BN nun 20- jähriges Bestehen und damit die ERNA ihren 20. Geburtstag

2022 ist die ERNA von ihrem ursprünglichen Standort hinter dem Krankenhauswäldchen ans Jugendzentrum umgezogen. Dort stand sie lange unter Bäumen, rostete vor sich hin und setzte Algen an. Jetzt soll sie renoviert werden, um künftig gemeinsam vom BUND Naturschutz und dem Jugendzentrum genutzt zu werden. Deshalb hat sie auch einen Zweitnamen angenommen: ERNA MainWagen, analog zum Jugendzentrum MainHaus.

Die Grundierung ist bereits fertig gestellt, ERNA strahlt nun blau mit einem roten Dach. Doch einfarbig ist langweilig und bis zur Geburtstagsfeier und Einweihung im Sommer braucht die ERNA ein neues Outfit.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel:  schickt uns Skizzen oder Fotos mit Ideen, wie die ERNA künftig aussehen könnte. Gut zu wissen: die ERNA hat zwei lange Seiten (etwa 8m), eine davon ist die Eingangs- und Hauptseite, sowie zwei kurze Seiten (etwa 2,4 m), die Grundierung ist blau und die Gestaltung sollte sich auf Natur und Jugend beziehen.

Die Entwürfe schickt ihr digital an: bn-msp@t-online.de

oder per Post an: BUND Naturschutz Main-Spessart, Südring 2, 97828 Marktheidenfeld

Einsendeschluss ist der 31. März 2023

Aus den Einsendungen wird eine Jury die besten Entwürfe aussuchen, deren Ideen in die Gestaltung einfließen werden. Eine Überarbeitung bzw. Anpassung der Entwürfe ist dabei nicht ausgeschlossen. Die Jury besteht aus der Jugendpflege, 2 Mitgliedern der BN Ortgruppe, 2 Mitgliedern der BN Kreisgruppe.

Unter allen Einsendern verlosen wir mehrere Tier- und Pflanzenquiz "Bayerns Ureinwohner", Taschenferngläser, Glastassen uvm.

Sämtliche Einsendungen werden bei der Jubiläumsfeier ausgestellt.

Handzettel, Pressemitteilung

Hintergrundinformation

Seit 2003 gibt es das UmweltBildungsProjekt MainSpessart das mit „ERNA, ARNE & Co." begann. Der erste Naturerlebnisbauwagen, die ERNA - für Erlebnis Natur, wurde 2003 angeschafft, hinter das  Krankenhauswäldchen in Marktheidenfeld platziert und hergerichtet. Hier fanden seitdem eine Vielzahl von Umweltbildungsaktionen und Treffen der Marktheidenfelder Kindergruppen statt. ARNE – Auf Rädern Natur Erleben -  folgte 2004 und war im Gegensatz zur ERNA mobil. Etliche Jahre tingelte er durch den Landkreis und machte Station bei Schulen und Kindergärten, wo das Fachpersonal des BN Umweltbildungsaktionen durchführte. Da der Transport immer schwieriger wurde, wurde der ARNE erst in Arnstein und dann in Zellingen am Gespringsbach stationiert. Die Umweltbildung des BN wurde darauf  mit Bollerwagen und mittlerweile mit Rucksack immer mobiler. Schließlich wurde ARNE verkauft und die ERNA verließ nach mehreren Einbrüchen und Vandalismusaktionen ihren Standplatz. Seit letztem Jahr steht sie beim Jugendzentrum in Marktheidenfeld und wird dort gemeinsam vom BN und dem Jugendzentrum genutzt werden.

Die Kreisgruppe Main-Spessart ist seit 2006 ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel Umweltbildung.Bayern durch das Bayrische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Aktuell hat sie die Auszeichnung zum wiederholten Mal erhalten.