Forderung nach weißen Zonen

Die Kreisgruppe MSP unterstützt die Aktiven der BI „Weiße Zone Rhön“ und bittet um persönliche Briefe von Befürwortern von elektrosmog-freien, „weißen Zonen“, in denen sich elektrosensible Menschen ohne quälende Belastungen aufhalten können.

07.05.2018

Die BI „Weiße Zone Rhön“ sammelt noch bis zum 14. Mai Schreiben von  Befürwortern von elektrosmog-freien, „weißen Zonen“, in denen sich elektrosensible Menschen ohne quälende Belastungen aufhalten können. Die gesammelten Schreiben sollen am 14. Mai 2018 an die hessische Umweltministerin Priska Hinz übergeben werden. Wenn Sie selbst oder Bekannte elektrosensibel sind, dann schreiben Sie bitte ein paar Zeilen!

So geht es:

  • Sie schreiben einen anonymisierten Brief (Beispiel unten)
  • Statt vollständiger Adresse bitte nur angeben: Anfangsbuchstabe von Vor- und Nachnamen, Geschlechtsangabe w/m, Abkürzung des Bundeslandes, z.B. BY für Bayern
  • Textumfang nicht mehr als 120 Zeichen
  • Sie senden ihn an:

·        Textbeispiel aus dem eigenen Leben oder auch anstatt von Freunden und Bekannten….

———————————————————————————————————————

Sehr geehrte Frau Hinz,

als Verantwortliche im hessischen Umweltministerium bitte ich Sie nachdrücklich um den Schutz der letzten elektrosmogfreien Zonen! Elektrosmogsensible Menschen können nicht längere Zeit in der Nähe von starken elektromagnetischen Feldern sein, z. B mit elektrischen Bahnen fahren. Ich selbst leide unter schlechtem Schlaf. Im eigenen Haus kann ich mich zwar gegen die Einstrahlung von starken Mobilfunksendern von bis zu weit über einem Dutzend Anbietern mit hohem finanziellen Aufwand schützen. Im Garten bin ich jedoch der dauernden Strahlung hilflos ausgesetzt. Im Urlaub erlebe ich jedesmal die Nachteile der Ausstattung der Hotels mit WLAN und der vielen elektrischen Leitungen und elektrischen Verbraucher am Bett. Umso wichtiger ist die Möglichkeit zur Erholung in elektrosmogfreien, weißen Zonen. Die sogenannten letzten Funklöcher müssen unbedingt zum Schutz der leidenden Menschen erhalten bleiben! Bitte treffen Sie sich mit den Betroffenen.

Mit freundlichen Grüßen

W. R.,m, BY

———————————————————————————————————————

Andere typische Beschwerden sind Schmerzen aller Art ohne feststellbaren Grund, Depressionen, Nervenkrankheiten wie ADHS, Alzheimer.

Hintergrundinformationen auch unter http://www.fr.de/kultur/netz-tv-kritik-medien/netz/strahlenfolgen-hyperaktiv-durch-wlan-a-1499819