Zur Startseite

Ortsgruppen

  • Home  › 
  • Aktuelles

Die Vielfalt macht‘s Lebendige Grünflächen für Kommunen - Fortführung unsres Runden Tisches

In Zusammenarbeit mit der Stadt Marktheidenfeld veranstaltet der BN zum dritten Mal einen RundenTisch für Kommunalvertreter*innen, Bauhöfe, Grünkolonnen und Interessierte.

 

08.09.2022

Bereits in den beiden vergangenen Jahren hatte der BUND Naturschutz (BN) mit Unterstützung der Stadt Marktheidenfeld zwei erfolgreiche Runde Tische zum Thema „Lebendige Grünflächen in Kommunen“ im Rahmen seines Umweltbildungsprojektes organisiert. Ziel ist dabei durch Vorträge, Inputs und Erfahrungsaustausch die Vielfalt auf Grünflächen der Kommunen, an Straßen- und Wegrändern, aber auch auf privaten Flächen zu fördern. Besonders kam dabei die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zur kollegialen Beratung gut an.

Nicht nur das Volksbegehren Artenvielfalt und die Zahlen zum zunehmenden Schwund heimischer Arten machen die Bedeutung von Grünflächen  aller Art  - in den Kommunen, an Straßen, im Wohnumfeld, in privaten Gärten - deutlich.  Auch der Klimawandel und die zunehmende Trockenheit zeigen,  dass lebendige Grünflächen immer mehr notwendiger werden und gleichzeitig immer schwieriger zu realisieren sind. Wie gehen die einzelnen Kommunen damit um? Welche Erfahrungen wurden gemacht? Welche Visionen gibt es? Wie können wir die Öffentlichkeit mitnehmen?

Mit diesen Themen befasst sich der Workshop, der am Dienstag, 4. Oktober 2022, von 9-12 Uhr im Rathaus in Marktheidenfeld durchgeführt wird.

Zum Einstieg spricht der Regionalreferent für Unterfranken des BUND Naturschutz in Bayern, Steffen Jodl, über Wegrandpflege. Saskia Becker, Landschaftspflegeverband Main-Spessart, blickt kurz zurück auf das Projekt „Das Ziel ist am Weg“.  Klaus Lankes, Gartenbautechniker bei der Stadt Karlstadt, befasst sich mit Änderungen beim Mähmanagement zur Steigerung der Biodiversität. Anschließend soll Zeit bleiben für weitere Beiträge aus den Kommunen und für den Austausch untereinander.

Eine Anmeldung für die Veranstaltung ist erforderlich und kann an die Geschäftsstelle des BN geschickt werden.

Auch der diesjährige Runde Tisch ist eingebettet in das Umweltbildungsprojekt der BUND Naturschutz Kreisgruppe Main-Spessart , das 2022/23 unter dem Motto „Vielfalt der/am Wege“ steht.