MenuKreisgruppe Main-SpessartBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Umwelt-Bildungs-Projekt Main-Spessart

ERNA und ARNE

Das UmwelBildungsProjekt MainSpessart des BUND Naturschutz startete 2003 mit der Anschaffung und Ausstattung eines Bauwagens. In liebevoller Kleinarbeit wurde dieser Wagen ausgestattet und eingerichtet und in einem Wettbewerb sein Name gefunden: ERNA für ERlebnis NAtur. Da ERNA keine Räder hat, musste für sie ein Standplatz gefunden werden: hinter dem Krankenhauswäldchen in Marktheidenfeld dient sie nun als Ausgangspunkt für Umweltbildungsaktionen, für Ferienprogrammangebote und die örtlichen Kindergruppen.

Da die ERNA also dauerhaft in Marktheidenfeld steht, wurde ein zweiter mobiler Bauwagen angeschafft. Gemeinsam mit der P-Klasse der Hauptschule Marktheidenfeld und der Orstgruppe Lohr wurde dieser Wagen 2004 ausgebaut, ausgestattet und bemalt. Viele Jahre ging ARNE (Auf Rädern Natur Erleben) im Landkreis Main-Spessart auf Reisen. Als er in die Jahre kam und immer reparaturanfälliger wurde, wurde auch für ihn ein fester Standplatz gefunden: am Gespringsbach in Zellingen diente er als Umweltstation und wurde von der dortigen Ortsgruppe mitgenutzt. 2019 schließlich trennte sich die Kreisgruppe schweren Herzens von ihrem ARNE: aufgrund der zunehmenden Mobilität der Angebote wurde er nicht mehr benötigt. Gleichzeitg zeigte die Mittelschule Zellingen großes Interesse. Diese hat ihn schließlich für ihre Bienen-AG erworben, sodass er auch künftig eine tolle Nutzung erfährt.

Mittlerweile finden die meisten Aktionen im Rahmen der UmweltBildungsProjekte ganz nach dem Grundsatz „Hinaus in die Natur“  direkt an den Einrichtungen oder deren Umfeld statt. Und dabei muss nicht auf das Forschungsmaterial wie Becherlupen, Bestimmungshilfen, Kescher und Siebe etc. verzichtet werden, denn die Fachkräfte des BUND Naturschutz bringen dann in Rucksäcken alles was zum Erkunden, Forschen und Spielen benötigt wird mit.