MenuKreisgruppe Main-SpessartBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Zusammen gegen Corona! Wir machen mit und bitten deshalb zu beachten: bei allen Veranstaltungen sind die geltenden Hygieneregeln zu einzuhalten. Derzeit heißt das die AHA-Regel berücksichtigen:

  • Abstand halten, kein Händeschütteln - ein freundliches Lächeln tut's auch :-)
  • Hygiene beachten: regelmäßiges Händewaschen, Niesetikette beachten
  • Alltagsmasken tragen, soweit notwendig (im Freien bei ausreichend Abstand nicht notwendig)

Da alle Schulen ihre Aktionen abgesagt haben, haben wir noch Termine frei in der Umweltbildung: Kindergärten, Vereine, Gruppen können dreistündige Aktionen rund um unser Thema "Artenvielfalt (er)leben"buchen

Workshop Lebendige Grünflächen

Anhand bestehender und entstehender Beispiele sollen Grünkonzepte für mehr Biodiversität diskutiert werden. Ziel ist eine Landkreis weite Umsetzung mit begleitender Öffentlichkeitsarbeit und dem Wunsch auch Privatpersonen mit ins Boot zu holen.

Datum
23.09.2020 09:00 - 12:00

Ort
Marktheidenfeld, Rathaus, Sitzungssaal

ANMELDUNG bei der KG Main-Spessart Unter 09391 8892 oder per Mail bn-msp@t-online.de bis spätestens  Donnerstag, 10.09.2020

Teilnehmer max. 25

Workshop für Kommunalvertreter*innen, Bauhöfe, Grünkolonnen und Interessierte

Im Rahmen des Umweltbildungsprojektes 2020/21 „Artenvielfalt (er)leben“ organisiert der BUND Naturschutz Main-Spessart einen Workshop zum Thema „Grünkonzepte für Kommunen“. Im Austausch verschiedener Akteure  will der BN für mehr Vielfalt auf Grünflächen in der Stadt, im Wohnumfeld und schließlich auch in den Gärten werben. Längerfristig wird ein Runder Tisch zum Thema „Lebendige Grünflächen“ angestrebt.

INHALTE:

Anhand bestehender und entstehender Beispiele  sollen Grünkonzepte für mehr Biodiversität diskutiert werden. Ziel ist eine Landkreis weite Umsetzung mit begleitender Öffentlichkeitsarbeit und dem Wunsch auch Privatpersonen mit ins Boot zu holen

•Das Grünflächenkonzept der Stadt Karlstadt, ein Beispiel für mehr Biodiversität in der Stadt, Klaus Lankes, Stadtgärtner Stadt Karlstadt

•Förderung der Artenvielfalt in der Öko-Modellregion Waldsassengau, Jochen Diener, Projektmanager

•Biodiversität als zentrales Element der zukünftigen Stadtentwicklung Lohr, Manfred Wirth, Umweltamt Stadt Lohr

•Netzwerk Lebendige Gärten – Beispiele nicht nur für Bürger*innen, Anschauungsflächen des BUND Naturschutz Marktheidenfeld – eine Ortsbegehung