Das Biodiversitätskonzept der LWG Veitshöchheim

Die Ortsgruppe Marktheidenfeld bietet unter der Leitung von Joachim Hörnig eine Exkursion in den Thüngersheimer Weinberg der Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau an, um das dortige Biodiversitätskonzept kennenzulernen. Mit kleiner Versuchsweinprobe und Häppchen.

Datum
05.10.2018 15:00 - 19:00

Ort
Marktheidenfeld/Thüngersheim

Leitung: Joachim Hörnig

Termin: Freitag, 5. Oktober 2018

Treffpunkt: 15:00 Uhr an der BN-Geschäftsstelle, Marktheidenfeld, Südring 2, zur Bildung von Fahrgemeinschaften

Bitte unbedingt anmelden!

Ende: gegen 19:00 Uhr

Bitte an gutes Schuhwerk und wetterangepasste Bekleidung  denken!

Quer statt längs: Die Abteilung Weinbau der LWG will in Zukunft die Weinbergslandschaft Frankens verändern. Am Thüngersheimer Scharlachberg wachsen im Rahmen des Projektes Weinbau 2025 auf einem Hangstück die Reben in langen, quer zum Berg ausgerichteten Reihen. Dank breiterer Zeilenabstände könnten Trauben von höherer Qualität mit geringerem Aufwand herangezogen und geerntet werden. Der vielfältige Einsatz von Maschinen wäre auf Dauer kostengünstiger und die fränkischen Winzer könnten konkurrenzfähiger ihre Produkte auf dem Markt anbieten. Zusätzlich bieten die begrünten Wege und Hänge Raum für Wildflora und Fauna, für ein Mehr an Biodiversität. Die kommenden Jahre werden zeigen, ob das Konzept unter den fränkischen Klimabedingungen auch in der Praxis greift.

.