MenuKreisgruppe Main-SpessartBUND Naturschutz in Bayern e. V.

UmweltBildungsProjekt MainSpessart


Neues Projekt 2019- Netzwerk des Lebens und der Vielfalt im Landkreis Main - Spessart

Unser Flyer

Projektbeschreibung aus dem Förderantrag



Projektziel

Das Ziel unseres diesjährigen Projektes ist es wieder Grundkenntnisse zur heimischen Natur einem möglichst breiten Publikum zu vermitteln, um durch direkte Begegnungen mit der Natur die Beziehung zur und die Achtung vor der erlebten biologischen Vielfalt zu stärken und zu intensivieren und eine emotionale Bindung herzustellen. Ganz nach dem Motto „Nur was man kennt, das schätzt und schützt man auch“.  Aber wir wollen uns auch auf die Suche begeben nach altem Wissen und/oder Querbezügen im Brauchtum, der Musik und vielleicht Kunst, um ein möglichst umfassendes Netz des Lebens und der Vielfalt im Landkreis Main-Spessart zu knüpfen.


Zielgruppe

Der Großteil unserer Projektangebote in der Umweltbildung wird alle Jahre überwiegend von festen Gruppen (Kindergärten, Schulen, Vereine) mit der Altersklasse 2-12 Jahre gebucht und jedes Jahr nachgefragt. So wurden tatsächlich vor allem bei Schul- und Kindergartenveranstaltungen alle Milieus, die im Landkreis Main-Spessart anzutreffen sind, erfasst. Deshalb sollen auch bei diesem neuen Projekt ein Schwerpunkt auf Angeboten für die Altersklasse 2-12 Jahre liegen. Hier wollen wir Aktionen in der Natur anbieten, bei der Wissensvermittlung und Begeistern für die Vielfalt in der Natur den Schwerpunkt bilden.

Weitere Angebote richten sich aber zudem an ältere Kinder, Jugendliche, Erwachsene und auch Fortbildungen für LehrerInnen und ErzieherInnen sind vorgesehen.


Inhalte und Module

Modul 1:       Förderung der Artenkenntnis durch kleine Seminare zu bestimmten Artengruppen. Hilfe zur Selbsthilfe durch Anleitung zur Bestimmung von Tier- und Pflanzenarten für Kinder und Erwachsene

  • Ausstellung „Wilde Pflanzen vor der Türe“ an verschiedenen Orten im Landkreis: siehe unten
  • Ausstellung "Hummeln"kombiniert mit Ausstellung "Gärten" in Karlstadt, siehe unten

Modul 2:     Aktionen in der Natur   Mehrstündige Gruppenaktionen zur Vermittlung von Schönheit und Wert natürlicher Lebensräume und ihrer Vielfalt, um einen Grundstein zu legen für eine positive persönliche Entwicklung, aber auch für eine innige Beziehung zur Mitwelt- analog zu den Angeboten der Vorjahre

Modul 3:    Fortbildung  für Multiplikatoren wie LehrerInnen und ErzieherInnen, um sie zu befähigen mit Kindern auch selbst naturkundliche Aktionen in der Natur durchzuführen.

Modul 4:    Die heimische Natur in der Volkskunst In diesem Modul sind zwei Schwerpunkte vorgesehen:

  • Unsere Natur im Liedgut – eine Chorveranstaltung in der Natur mit ausgewählten passenden Liedern und begleitenden Aktionen. Hier lässt sich eine ganz andere Zielgruppe ansprechen und mit unserem Anliegen vertraut machen. Es ist vorgesehen über die Volksmusikberatungsstelle des Bezirks Unterfranken entsprechendes Liedgut auszuwählen. Termin: 16.06.2019, Ort: Mainberg Marktheidenfeld
  • Heimische Arten in der Volkskunst wie in Reimen, Lieder, Weisheiten: ein öffentlicher Aufruf sich an einer Sammlung solcher Kunstschätze zu beteiligen. Hier wird deutlich, dass Arten etwas mit der unmittelbaren Lebenswelt und Heimat zu tun haben bzw. hatten – und Artenkenntnis kein Selbstzweck ist. Es ist angedacht die Ergebnisse in einen Kalender zu integrieren: seit Jahren gibt die Kreisgruppe einen Kalender MainSpessarter Artenvielfalt heraus, den man bestens mit solchen Texten ergänzen kann und der wiederum einen wunderbaren Multiplikator darstellt.

Feste Termine - werden fortlaufend ergänzt

Sonntag, 10.02.2019 Vogelkundliche Winterwanderung am Main in Marktheidenfeld

Gemeinsam mit dem Biologen Dr. Stephan Kneitz erkunden wir die winterliche Vogelwelt am Main. Treffpunkt:    Parkplatz Festplatz Marktheidenfeld. Zeitpunkt: 10:00 – 12:00 Uhr. Wenn vorhanden Ferngläser und Bestimmungsbücher mitbringen!

02.05. – 31.05. 2019  Hummelausstellung und Ausstellung Gärten

Ort: Karlstadt Sparkasse. Zeiten: Öffnungszeiten der Sparkasse

Sonntag, 12. Mai 2019 Kräuterwanderung - Den Frühlingskräutern auf der Spur

Bei dieser Wanderung lernen Sie heimische Kräuter kennen und erfahren Wissenswertes über ihre Geschichte und Heilwirkung sowie deren vielfältigen Verwendung. Abschließend verkosten wir wertvolle Kräuter als leckere Grüne Smoothies.  Zeit: 13.00 - 16.00 Uhr, Referentin: Gudrun Karle, ANL-zert. Natur- und Landschaftsführerin, zert. Kräuterführerin, Anmeldung: bis 10.05. bei Gudrun Karle, Tel 09353-9815227, Email: g-karle@t-online.de ,Treffpunkt: ERNA in Marktheidenfeld, zu erreichen über die Albert-Schweitzer-Str., Kosten: 12,- € inkl Verkostung, Kinder frei

Sonntag, 16.06.2019 Natur im Liedgut

Aktion am Mainberg in Marktheidenfeld: neben musikalischen Angeboten soll das Augenmerk auch mit verschiedenen Aktionen auf auf die Vielfalt an Bäumen und Sträuchern am Mainberg gerichtet werden. Es werden noch Akteure für die musikalische Gestaltung gesucht. Bitte melden unter 09391 8892 oder 09391 4378. Bewirtung geplant, Ort: Mainberg Marktheidenfeld, Kontakt: Tel.09391 4378, Zeitpunkt: Presse und Homepage beachten
Juni-August     Ausstellung Wilde Pflanzen vor der Türe

Ort:                 Theodosius-Florentini-Schule Gemünden, Termin:  26.06. – 5.07.2018, Öffnungszeiten der Schule                    

Ort:                 Neustadt am Main, Kindergarten, Termin: 06.-07.07.2019

Ort:                 Balthasar-Neumann-Gymnasium Marktheidenfeld, Termin: 08.-12.07.2019,    Öffnungszeiten der Schule

Ort:                 Stadtbibliothek Lohr, Lesesaal, Termin: 12.07.-26.07.2019, Öffnungszeiten der Stadtbücherei

Ort:                 Altes Rathaus Retzbach, Termin: am Ortsfest 27./28.Juli 2019


Mittwoch, 22.Mai 2019 & Donnerstag, 23. Mai 2019 "Die Wiese - Oase bunter Vielfalt?"- Multiplikatorenfortbildung

Gemeinsam mit dem Staatlichen Schulamt Main-Spessart (E-Mail: schulamtmsp@lramsp.de) bieten wir die Fortbildung „Die Wiese - Oase bunter Vielfalt?“ an

Die Wiese ist ein Bestandteil der heimischen Kulturlandschaft, der auch jungen Menschen einen hohen Erlebniswert bietet und Identifikation mit der Heimat ermöglicht.

Es gibt trockene oder nasse, gedüngte oder nährstoffarme, artenreiche oder artenarme Wiesen. Der LehrplanPlus sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler auch im Rahmen einer Naturbegehung sich Kompetenzen aneignen, den Lebensraum zu bewerten, schätzen und ggf. schützen zu können.

An zwei Nachmittagen erarbeiten wir den fachlichen Hintergrund zum Thema Grünland, setzen uns mit den Kompetenzerwartungen zur Wiese auseinander, planen einen Unterrichtsgang und arbeiten uns ins Thema Pflanzenbestimmung auf der Wiese ein.

Folgende Themenschwerpunkte aus dem LehrplanPlus werden bearbeitet:

  • Wie funktioniert das Ökosystem Wiese?
  • Welche verschiedenen Wiesenarten gibt es und wie erkenne ich sie?
  • Wie erkenne ich die häufigsten Wiesenpflanzen?
  • Wie erfasse ich die Artenvielfalt mit Schülern?
  • Was muss ich bei einem Unterrichtsgang Wiese beachten?
  • Welche Umweltfaktoren kann ich auf der Wiese untersuchen?

Der Lehrgang findet an zwei Nachmittagen jeweils von 14 – 16:30 Uhr wie folgt statt:

  • Teil 1: Mittwoch, 22. Mai 2019, Teil 2: Donnerstag, 23. Mai 2019
  • Theorieteil:        Grundschule Karlstadt und
  • Praxisteil:            Schönarts, versch. Wiesenflächen, wir bitten um Bildung von Fahrgemeinschaften!
  • Bemerkung:      Beginn der Veranstaltung am 22. Mai 2019 um 14.00 Uhr Grundschule Karlstadt, Ostlandstraße 25, Karlstadt

Bei dieser Veranstaltung fällt eine Teilnehmergebühr von insgesamt 15,00 Euro/Person für beide Tage an. Diese Teilnehmergebühr ist am Veranstaltungstag vor Ort zu bezahlen.

Anmeldung: Die Lehrkräfte melden sich für diese Veranstaltung bitte über FIBS an.

Alle anderen interessierten Personen können sich gerne per Mail bei Frau Schlosser, Bund Naturschutz (bn-msp@t-online.de) oder bei Frau Diehm, Schulamt Main-Spessart (nadine.diehm@Lramsp.de) anmelden.

Referent: Dr. Gerhard Brunner, Nürnberg. Lehrer und Biologe, Projekt Sehnsucht Wildnis (https://nuernberg-stadt.bund-naturschutz.de/sehnsucht-wildnis/konzept.html)


Natur im/und Lied - ein Sommerpicknick am Sonntag, 16. Juni 2019

In den Anlagen am Mainberg in Marktheidenfeld (nahe Mahnmal am Mainberg - zu erreichen zu Fuß von der Alten Mainbrücke aus) wollen wir bei einem fröhlichen Picknick Natur und Lieder, auch Texte zur Natur erleben.

Programm geplant:

  • verschiedene musikalische Darbietungen
  • Texte zur Natur
  • Baumquiz
  • Kaffee und Kuchen

Wer mag, bringt sich eine Picknickdecke mit, denn es gibt nur Stehtische. Getränke und Essen außer Kaffee und Kuchen bitte selber mitbringen.

Zeit: 16.06.2019, 14:00 - 17:00 Uhr


Impressionen Umweltbildung 2019

Vogelkundliche Wanderung am Main
Kräuterwanderung Marktheidenfeld mit Grünem Smoothie
Nisthilfen für Wildbienen