Schlafender Winterwald

.....so lautete das Thema bei der Waldwanderung der BUND-Naturschutz Kindergruppe Himmelstadt.

11.01.2018

Schläft hier alles oder gibt es Lebenszeichen? Die galt es zu entdecken und die Lebensweise zu verstehen.

Vieles konnten die Kinder wahrnehmen. Etwa die Vögel, die bei sonnigem Wetter zwitschernd durch die Bäume flogen. So wie Pflanzen die auch bei kalten Temperaturen weiterwachsen. So beispielsweise die Vogelmiere, auch Sternmiere genannt, mit ihren herrlich zart-feinen Blüten. Wildschweinspuren deuteten auch auf bewegende Ereignisse am Waldesrand. Auch Regenwürmer fanden die Kinder. Freude hatten die Kinder an Naturmaterial, wie Moos, Stöcke, Flechten. Dies wurde zum Bauen und Spielen verwendet.