Perlmuttfalter, Grashüpfer, Ameise und Co....

Bei sommerlichem Wetter war die Gelegenheit für die Kinder der BUND-Naturschutzkindergruppe in Himmelstadt besonders günstig, die Insektenwelt zu erkunden.

06.07.2017

Im Trockengebiet am Sternberg freuten sich die Kinder als Naturforscher aktiv zu sein. Ausgerüstet mit Insektennetz und Becherlupe fingen sie behutsam allerlei Schmetterlinge, Falter, Bienen und Ameisen. Diese wurden in der Gruppe gemeinsam betrachtet und in einem Bestimmungsbuch verglichen. Eifrig und emsig waren die Kinder dabei und sehr interessiert an Tier- und Pflanzenwelt am Sternberg. Geschicklichkeit und Schnelligkeit waren dazu besonders wichtig. Achtsam und nach Anweisung wurden die Tiere wieder am Fundort frei gelassen.

Zum nächsten Treffen, am 29. Juli,  findet ein Ausflug ins Schwarze Moor statt. Wer noch mitfahren  möchte: Info bei Gudrun Karle, Tel: 09364-8130846, Email: g-karle@t-online.de